Gemeinde Malsfeld
Gemeinde Malsfeld

Mitteilungen

Daten werden geladen...
Jede Wiese zählt.pdf
PDF-Dokument [211.3 KB]

Der Wettbewerb Digitale Orte 2024 sucht zum dritten Mal in Folge Erfolgsgeschichten, die deutlich machen, welche gesellschaftlichen Entwicklungen durch die Digitalisierung im ländlichen Raum möglich sind. Kommunen, die die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen wissen, verbessern dabei nicht nur das Leben ihrer Bürgerinnen und Bürger vor Ort, sondern machen ganz Deutschland für die Zukunft fit.

 

Potenzielle Bewerberinnen und Bewerber können sich ab jetzt
bis zum 2. Juli 2024 online bewerben: Jetzt bewerben!

Ausschreibung des Hessischen Integrationspreises 2024 zum Thema „Aufstehen gegen Rassismus und Antisemitismus – Zivilcourage im Alltag“

 

Die Ausschreibung und alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Seite des Integrationskompasses sowie direkt hier im Bewerbungsportal.

Wettbewerb „Aktion Generation – lokale Familien stärken

 

Alle Unterlagen finden Sie unter https://familie.hessen.de/seniorinnen-und-senioren/seniorenpolitik/aktion-generation.

 

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15.06.2024 digital über das Bewerbungsformular einzureichen.

 

Praktikumswoche Schwalm-Eder-Kreis 2024

 

Auch in diesem Jahr in den Sommerferien und drei Schulwochen vorab (24.06. - 23.08.2024) findet wieder die Praktikumswoche Schwalm-Eder statt.

 

Alle Jugendlichen ab der 8. Klasse aus dem Schwalm-Eder-Kreis haben in den drei Schulwochen und in den Sommerferien ab einschließlich 15 Jahre die Chance, jeden Tag einen anderen Ausbildungsbetrieb kennenzulernen. Jeweils einen Tag lang in ein Unternehmen der unterschiedlichsten Größe und Branche hinein zu schnuppern, gibt einen guten Überblick über das Ausbildungsangebot der Region und Wege, die Jugendlichen nach der Schule offenstehen.

 

Das Angebot ist für die Schülerinnen und Schüler sowie die teilnehmenden Unternehmen kostenfrei.

 

Flyer Fortbildungsprogramm Ehrenamt

Ein halbes Jahrhundert Schwalm-Eder-Kreis - das möchten wir im Jahr 2024 feiern.

Ganz nach dem Jubiläums-Slogan zum 50-jährigen Bestehen: „Der Kreis mit den schönsten Ecken“,

laden wir Sie herzlich zum gemeinsamen Radeln am

 

Samstag, den 15. Juni 2024

 

aus all den schönen Ecken unseres Landkreises ein.

 

“Rollen” Sie mit uns in die nächsten 50 Jahre Schwalm-Eder-Kreis im Zeichen nachhaltiger und zukunftsfähiger Mobilität.

 

Ziel der Radtour ist das Eintreffen der radelnden Gruppen sternförmig aus allen Himmelsrichtungen zeitgleich auf dem Sportplatz Freundschaftsinsel in Melsungen.

 

Die Startpunkte der einzelnen “Strahlen” mit entsprechender Startzeit entnehmen Sie bitte dem anhängenden Flyer.
Weitere Detailinformationen inkl. Links zu Komoot finden Sie auf unsere Webseite:
https://www.schwalm-eder-kreis.de/Aktuelles/Veranstaltungskalender.htm/Veranstaltungen/Radtour-Sternenfahrt.html


Der Zeitpunkt des gemeinsamen Eintreffens in Melsungen, Schwarzenberger Weg 1, 34212 Melsungen ist für 14:00 Uhr geplant.

Für Ihr leibliches Wohl am Treffpunkt sorgt der Melsunger FV 08 e.V.

 

Wir bitte um verbindliche Online-Anmeldung über die Website des Schwalm-Eder-Kreises und freuen uns auf Ihre Teilnahme. [Link: QR-Code auf dem anliegenden Flyer]

Pflegereform 2024

Mit der neuen Pflegereform stehen Pflegebedürftigen und deren Angehörigen seit dem 01.01.2024 verbesserte Pflegeleistungen zur Verfügung.

Um Betroffenen eine übersichtliche Zusammenfassung der positiven Veränderungen zu geben, haben wir dieses Jahr zwei Info-Poster entworfen. Diese enthalten alle wichtigen Änderungen und Informationen, die Pflegebedürftige und deren Angehörige jetzt wissen müssen:

 

Pflegereform 2024-Poster:

  • Wichtige Leistungsverbesserungen auf einen Blick
  • Übersicht der Leistungen auch bis 2025
Pflegereform-2024-Poster.pdf
PDF-Dokument [317.0 KB]

 

Zuschuss-Poster:

  • Fokus auf die aktuellen Beträge des Pflegegeldes und der Pflegesachleistungen (gemäß GKV-Spitzenverband)
  • Übersicht über weitere aktuelle Leistungen
Zuschuss-Poster-2024.pdf
PDF-Dokument [388.8 KB]

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Fritzlar/Nordhessen

 

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Fritzlar/Nordhessen (AKHD) hat 2019 in Fritzlar ein Büro eröffnet. Er hat sich auf die Fahnen geschrieben, an der Seite von Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind zu stehen. Das schließt eine Entlastung der Eltern und Angebote für Geschwisterkinder ein. „Wir wollen im ländlichen Raum ein verlässlicher Partner für die ganze Familie sein“, sagt Koordinatorin Birgitta Priester.

Getragen wird die Arbeit überwiegend von derzeit 26 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie besuchen die Familien und gehen auf die Bedürfnisse der Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung ein.

 

Oft erreichen diese Kinder nicht das Erwachsenenalter. Die Themen Tod und Trauer nehmen daher einen breiten Raum ein. Es geht aber auch darum, den Kindern und Jugendlichen eine erfüllte Lebenszeit zu schenken und sie nach Kräften zu fördern.

Die Begleitungen können sowohl kurz- als auch langfristig sein. Sie schließen bei Bedarf auch eine Sozialberatung, die Unterstützung bei Arztbesuchen und Krankenhausaufenthalten sowie Angebote für die Geschwister (Geschwistertreff) mit ein.

Um eine verlässliche und kontinuierliche Begleitung gewährleisten zu können, sind pro Familie meist zwei Ehrenamtliche im Einsatz. 15 Familien wurden seit 2019 begleitet, sechs Kinder sind seither leider schon verstorben.

 

In den vergangenen Jahren ist in Nordhessen ein Netz von Akteuren im Bereich der Trauer- und Hospizarbeit entstanden. Dazu gehört beispielsweise das Kinderpalliativteam „Kleine Riesen“, dem es wichtig ist, auch im ländlichen Bereich einen starken Partner wie den AKHD Fritzlar/Nordhessen an seiner Seite zu wissen.

 

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Fritzlar/Nordhessen gehört zum Deutschen Kinderhospizvereins (DKHV). Im Mai 2019 wurde das Büro in Fritzlar (Gesundheitszentrum, Am Hospital 11) eröffnet, von wo die Arbeit koordiniert wird. Die Ehrenamtlichen sind sowohl im Schwalm-Eder-Kreis als auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg tätig – den beiden größten Flächenkreisen Hessens. Der Aufwand, ein Büro als Anlaufstelle zu unterhalten, Fahrtkosten, Hygieneartikel und die Weiterbildung der Mitarbeiter werden zu großen Teilen durch Spenden finanziert. Für die Familien ist das Angebot kostenfrei.

 

Die Koordinatorin Birgitta Priester organisiert die Arbeit, Heinz Rohde ist für die Öffentlichkeitarbeit zuständig und Manuela Starke betreut ehrenamtlich das Büro.

 

 

Informationen erhalten Sie unter:

Ambulanter Kinder –und Jugendhospizdienst Fritzlar/Nordhessen

Am Hospital 11, 34560 Fritzlar

Tel.: 05622 / 919499-0  Fax: 05622 / 919499-2

Mobil: 01 60 / 93 43 11 05

Bürozeit: Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr und nach Vereinbarung

Mail: birgitta.priester@deutscher-kinderhospizverein.de

Internet: www.akhd-fritzlar.de

www.deutscher-kinderhospizverein.de

Mail: fritzlar@deutscher-kinderhospizverein.de

So nah kann Urlaub sein – mit den neuen NVV-Freizeitbroschüren wird ganz Nordhessen zu Ihrem Naherholungsgebiet

 

Lust auf Neues, wo Sie es nicht erwarten? Für Entdeckungsreisen müssen Sie nicht gleich in die Ferne schweifen. Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) hat sich wieder ins Zeug gelegt, um Ihnen auch in diesem Jahr die besten Ausflugsmöglichkeiten der Region zu präsentieren: Und so finden sich in den neu aufgelegten NVV-Freizeitbroschüren insgesamt über 450 Freizeitziele, bei denen für jede und jeden etwas dabei ist. Kunst- und Kulturbegeisterte kommen ebenso auf ihre Kosten, wie Sportskanonen oder Wellnessgänger*innen. Und auch für abenteuerlustige Familien gibt es einiges zu entdecken.

 

Engagement braucht echte Anerkennung!

 

Die Ehrenamtscard ist ein modernes Anerkennungsinstrument für bürgerschaftliches Engagement.Engagierten im Landkreis gilt großer Dank für ihr freiwilliges Engagement.

Um diesen Dank weiter auszubauen, möchte der Schwalm-Eder-Kreis Ihre Wünsche, Ideen und neue Angebote zur Ehrenamtscard erfahren.

 

 

Hier geht es zur: Ideenumfrage Ehrenamtscard.

Verlinkung zur Homepage "Sportkreis Schwalm-Eder"

Grundsteuerreform in Hessen: FAQ-Katalog / weitere Informationen

Checkliste_GrundsteuerA _HE_V05.pdf
PDF-Dokument [400.5 KB]
Checkliste _GrundsteuerB_HE_V05.pdf
PDF-Dokument [406.3 KB]

Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge

Das vom Land Hessen geförderte Projekt

Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge

Gewusst wie – Fit für den Konsumalltag

läuft auch im Jahr 2023 weiterläuft.

 

Alle Informationen zum weiteren Projektangebot finden Sie auf der Homepage und im beigefügten Flyer.

Bürgersprechtag Versorgungsamt

Verband Pflegehilfe

Pflegereform.pdf
PDF-Dokument [112.9 KB]

Schätze der Heimat

Schätze der Heimat bewahren
Schätze der Heimat bewahren.pdf
PDF-Dokument [197.7 KB]

Gemeinde Malsfeld

Lindenstraße 1

34323 Malsfeld

Tel.: 05661 500270

info@malsfeld.eu

Bürgerbüro

05661 500274

05661 500281

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Rathaus:

Mo -Fr 8:00 -12:00 Uhr

Do.  13:30 – 18:00 Uhr

sowie nach Terminvereinbarung

 

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Mo - Fr 8:00 – 12:00 Uhr

Mo+Mi 13:30 –15:00 Uhr

Do       13:30– 18:00 Uhr

sowie nach Terminvereinbarung

 

Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Malsfeld